Plattform für Gegenwartsliteratur DE-RO
dlite_icon_organic
andra_rotaru[1]

Andra Rotaru

Andra Rotaru Lyrikerin und Journalistin, gründete das literarische multimediale Online Magazin Crevice. In den letzten Jahren realisierte sie zahlreiche transdisziplinäre Projekte: die Tanzperformance Lemur, aufgeführt von dem Choreografen Robert Tyree an verschiedenen Orten in den USA und in Europa; der Dokumentarfilm All Together, entstanden im Rahmen des Residenzaufenthaltes The International Writing Program (Iowa Universität, 2014); das Projekt Photo-letter pairing (in Zusammenarbeit mit zahlreichen Künstlern und der Gemeinde in Iowa); Lesungen, Podiumsdiskussionen und Präsentationen in Europa und in den USA, unter anderem in New York, Chicago, Portland, Iowa, Mexico City und Puebla. Veröffentlichte Bücher: Într-un pat, sub cearșaful alb (2005), Ținuturile sudului (2010); Lemur (2012). Lemur erhielt 2013 die Auszeichnung „Der junge Dichter des Jahres”. Ihr erster Gedichtband wurde ins Spanische übersetzt (En una cama bajo la sábana blanca, Bassarai Verlag, 2008). Im Herbst 2017 erschien die englische Übersetzung des Gedichtbandes Lemur bei Action Books.

Viele, viele Neuheiten auf dem Gebiet erscheinen im selben Jahr wie die Originale

Zwei Schriftsteller aus verschiedenen literarischen Orten, aus Deutschland und Rumänien, haben Fragen über SF / Fantasy / Horror und Thrillers / Kriminalliteratur, über Übersetzungen, über Trends und Realitäten der Verlagsbranche in Rumänien und in Deutschland beantwortet. Oliver Bottini und Michael Hăulică führen einen Dialog aus einer Entfernung von mehreren Dutzenden Kilometern und stellen trotzdem ihre Fragen Angesicht zu Angesicht, wobei sie mit der Öffentlichkeit unterschiedliche kulturelle Erfahrungen und Schicksale diskutieren, sowie Subjekte, die ihre Sprache oder Themen betreffen, zusammenbringen.

Der Exeget weiß mehr über das Werk des Schriftstellers als der Schriftsteller selbst

„Wenn du Paul Celan vor dir hättest, was würdest du ihn fragen? Was glaubst du, würde er antworten? Wie würdest du die Frage selbst beantworten?” 2020 steht ganz im Zeichen von Paul Celan. Zum hundertsten Geburtsjahr des Autors führen wir die Reihe der Gespräche mit zeitgenössischen Autor:innen weiter. Heute kommen wir zurück auf Frau Prof. Univ. Dr. Ioana Crăciun, Dozentin an der Universität Bukarest, wo sie deutsche mittelalterliche und gegenwärtige Literatur und Kultur unterrichtet. Das letzte Paul-Celan-Symposion fand 2009 in Rumänien statt, im Rahmen des George-Enescu-Festivals, und wurde von Frau Ioana Crăciun organisiert.

Mein lieber Paul…

„Wenn du Paul Celan vor dir hättest, was würdest du ihn fragen? Was glaubst du, würde er darauf antworten? Wie würdest du die Frage selbst beantworten?” 2020 steht ganz im Zeichen von Paul Celan. Zum hundertsten Geburtsjahr des Autors führen wir die Reihe der Gespräche mit zeitgenössischen Autor:innen weiter. Heute kommen wir zurück auf Cosmin Dragoste (Philologe, spezialisiert auf deutsche, vorklassische Zivilisation und Literatur, Übersetzungen und Rückübersetzungen, beziehungsweise deutsche Literatur aus Rumänien).

Persönliche Radiographien und fiktionale Eskapaden

„Wenn du Paul Celan vor dir hättest, was würdest du ihn fragen? Was glaubst du, würde er darauf antworten? Wie würdest du die Frage selbst beantworten?” 2020 steht ganz im Zeichen von Paul Celan. Zum hundertsten Geburtsjahr des Autors führen wir die Reihe der Gespräche mit zeitgenössischen Autor:innen weiter. Heute lassen wir uns diese Fragen von dem Schriftsteller Ciprian Măceșaru beantworten.

Diesen 100 Jahren werden noch andere tausend folgen

„Wenn du Paul Celan vor dir hättest, was würdest du ihn fragen? Was glaubst du, würde er antworten? Wie würdest du die Frage selbst beantworten?” 2020 steht ganz im Zeichen von Paul Celan. Zum hundertsten Geburtsjahr des Autors führen wir die Reihe der Gespräche mit zeitgenössischen Autor:innen weiter. Heute kommen wir zurück auf Nona Rapotan, die als Lehrerin, Kulturjournalistin und Chefredakteurin von BookHub.ro tätig ist.

Der Widerspruch zwischen zwei Begriffen

„Wenn du Paul Celan vor dir hättest, was würdest du ihn fragen? Was glaubst du, dass er darauf antworten würde? Wie würderst du die Frage selbst beantworten?” 2020 steht ganz im Zeichen von Paul Celan. Zum hundertsten Geburtsjahr des Autors führen wir die Reihe der Gespräche mit zeitgenössischen Autoren weiter. Hier die Antworten von Alexandru Bulucz, Dichter und Übersetzer.

Cătălin Dorian Florescu: Schreiben ist ein Akt der Freiheit

Cătălin Dorian Florescu ist ein mehrfach ausgezeichneter deutschsprachiger Autor rumänischer Herkunft. Er erhielt u.a. den Anna Seghers-Preis, den Schweizer Buchpreis und den Josef von Eichendorff-Literaturpreis für sein Gesamtwerk. Auf der Bukarester Buchmesse Bookfest 2018 präsentiert er seinen Roman „Der Mann, der das Glück bringt”, neulich im Humanitas Verlag in der Übersetzung von Mariana Bărbulescu erschienen.